Gut zu wissen

Die Vorteile der segensreichen Muttermilch

Gut fürs Baby

Dafür haben wir eine Salbe!

  • Juckende Haut? Schwangerschaftsstreifen? Ekzeme? Windeldermatitis oder Soor? Wunde Brustwarzen? Hämorrhoiden? Aufgesprungene Lippen? Insektenstiche? Neue Tätowierung?

  • Dafür haben wir eine Salbe!

  • Mit der Produktlinie der schützenden und heilenden Kräutersalben von Motherlove finden Sie natürliche und wirkungsvolle Linderung bei den unterschiedlichsten Hautproblemen:

  • Alle Inhaltsstoffe der Brustwarzencreme von Motherlove kommen aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie heilen und pflegen wunde und aufgesprungene Brustwarzen während der Stillzeit. Die Motherlove Brustwarzencreme enthält Natives Olivenöl Extra, Bienenwachs, Shea-Butter, Eibischwurzel und Ringelblume. Alle Inhaltsstoffe sind absolut unbedenklich, weshalb die Salbe vor dem Stillen nicht abgewaschen werden muss. Haben Sie noch etwas Brustwarzencreme übrig? Hier sind 13 weitere Anwendungsgebiete für die Brustwarzencreme, wie z.B. bei aufgesprungenen Lippen, trockenen Ellbogen und sogar zum Zähmen widerspenstiger Haare!

  • Die Wundschutzcreme von Motherlove bei anhaltender, entzündlicher Windeldermatitis ist eine vollkommen natürliche Salbe mit Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau. Als Heilpflanzen enthält sie Berberitze zur Verbesserung des Hautzustands, Schafgarbe zur Linderung von Ausschlägen, Myrrhe zur Bakterien- und Hefepilzbekämpfung sowie Ringelblume zur Beruhigung der gereizten Haut. Waren andere Produkte gegen Windeldermatitis bisher erfolglos, leidet Ihr Baby möglicherweise an einer Hefepilzinfektion, die mit einer Salbe mit antimykotischen Eigenschaften behandelt werden muss. Die Wundschutzcreme von Motherlove ist windelsicher und kann bei allen Windelarten, auch bei Stoffwindeln, verwendet werden. Diese Salbe kann auch während der Stillzeit auf Brustwarzen auftragen werden und muss vor dem Stillen nicht abgewaschen werden

  • Die Hämorrhoidencreme von Motherlove ist eine Creme aus kontrolliert biologischem Anbau, die bei entzündetem Gewebe sofortige Linderung verspricht. Sie enthält eine pflegende Kräuterkombination aus Hamamelis, die sowohl von Müttern als auch von Ärzten aufgrund ihrer abschwellenden, blutungsstillenden und schmerzlindernden Eigenschaften bei Hämorrhoiden empfohlen wird.

  • Selbstverständlich sind alle unsere Salben in der Datenbank für Hautpflege- und Kosmetikprodukte der amerikanischen Arbeitsgruppe für Umweltschutz mit der Kategorie Null als giftfrei eingestuft (reinste Kategorie). Sie sind frei von unerwünschten Zusatzstoffen in Körperpflegeprodukten.

Gut für die Mutter

Unerwünschte Zusatzstoffe in Körperpflegeprodukten

  • Sie wissen, dass das, was Sie während Ihrer Schwangerschaft essen und trinken, auch auf Ihr Baby, das in Ihnen wächst, übergehen kann.

  • Aber hätten Sie auch gewusst, dass das auch für das gilt, was Sie auf Ihre Haut auftragen? Und wenn es um die äußerst empfindliche Haut eines Neugeborenen oder Kleinkinds geht, ist es umso wichtiger, nur absolut sanfte und pflegende Produkte zu verwenden. Leider enthalten viele beliebte Körperpflegeprodukte bedenkliche Chemikalien.

  • Wir können uns nicht darauf verlassen, dass uns der Gesetzgeber vor potenziell gefährlichen Chemikalien in Körperpflegeprodukten schützt. In der EU sind über 1.000 Chemikalien in Kosmetikprodukten verboten, während die amerikanische Gesundheitsbehörde lediglich 9 Substanzen untersagt

  • „Natur-“ oder „Bioprodukte“ zu kaufen ist leider keine Garantie dafür, dass sie keine gefährlichen Chemikalien enthalten. Ein Produkt, das als „natürlich“ gekennzeichnet ist, kann mit künstlichen Farb- oder Duftstoffen versetzt sein. Und teuer bedeutet auch nicht automatisch unbedenklich, denn in vielen Produkten finden sich dieselben Inhaltsstoffe und problematischen Chemikalien wie in Billigmarken.

  • Wie kann man sich also sicher sein, dass die gekauften Produkte auch wirklich unbedenklich und rein sind? Kaufen Sie Produkte, die die unten aufgeführten chemischen Substanzen weder als Inhaltsstoff noch in ihrer Verpackung enthalten. Motherlove bietet Ihnen unter FAQs detaillierte Informationen zu den Risiken dieser Substanzen.

  • Ceteareth-6
    Steinkohlenteer
    Diethanolamin (DEA) oder Triethanolamin (TEA)
    Imidazolidinylharnstoff und Diazolidinylharnstoff
    Mineralöl
    Parabene – Methyl-, Propyl-, Butyl-, Ethyl-Paraben
    Vaseline (Petrolatum)
    Phthalate
    Propylenglykol
    PVP/VA Copolymer
    Sodium-Lauryl-Sulfat
    Stearalkoniumchlorid
    Synthetische Farbstoffe
    Synthetische Duftstoffe

Gut für die Umwelt

  • Sie möchten wissen, wie Sie Produkte ohne diese Inhaltsstoffe finden? Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bietet auf seiner Website den ToxFox Kosmetik-Check an.

  • Motherlove stellt seit über 20 Jahren sichere Kräuterprodukte ohne schädliche Zusatzstoffe mit Rohstoffen aus biologischem Anbau für Mütter und Babys her. Kürzlich wurde Motherlove von Campaign for Safe Cosmetics, einer amerikanischen Organisation für gesunde Kosmetikprodukte, zum „Meister“ gekürt (höchster Grad der Einhaltung der Bestimmungen). Alle Produkte sind in der Datenbank für Hautpflege- und Kosmetikprodukte der amerikanischen Arbeitsgruppe für Umweltschutz mit der Kategorie Null als giftfrei eingestuft (niedrigste Note)

  • Mit Stolz veröffentlicht Motherlove die komplette Liste der Inhaltsstoffe seiner Produkte

  • Motherlove verwendet sichere und recycling-fähige Verpackungsmaterialien. Die Produkte beinhalten keine künstlichen Substanzen oder Konservierungsstoffe, um die Haltbarkeit zu verlängern. Das erwarten Sie von „echten Lebensmitteln“, und das sollten Sie auch von Körperpflegeprodukten erwarten.