Über uns

slidepolak4

Motherlove Herbal Company brachte 1990 die erste Pflege­serie mit Kräutern auf den Markt, die speziell auf die persönlichen Bedürfnisse von schwangeren und stillenden Frauen zugeschnitten ist. Von Beginn an hat Motherlove die führende Rolle in der ganzheitlichen Körperpflege übernommen.

Gleichbleibend höchste Qualität ist unser oberstes Ziel, weshalb wir für unsere wohltuenden Produkte ausschließlich die besten und reinsten Kräuter und erlesene Öle aus kontrolliert biologischem Anbau verwenden. Die Zusammensetzungen unserer Produkte basieren auf der Erfahrung und Weisheit von Generationen von Völkern und helfen Frauen in diesem aufregenden Lebensabschnitt der Schwangerschaft, Geburt und Ernährung eines Säuglings, gesund und schön zu bleiben.

Motherlove erfüllt die Richtlinien zur Qualitätssicherung von Arzneimitteln (GMP, Good Manufacturing Practices) des Amerikanischen Heilkräuterverbands AHPA und der Amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA. Unsere Kräuter sind als sichere Ausgangsstoffe mit dem Status GRAS (Generally Recognized As Safe) eingestuft und in der Liste der gewerblichen Kräuter (Herbs of Commerce) enthalten. Bei uns werden von jeder Charge Proben aufbewahrt. Über ein elektronisches System kann jede verkaufte Flasche einer Charge genauestens nachverfolgt werden. Unsere Kräuterzusätze werden auf Bakterien, Blei und Schwermetalle untersucht.

Neben der Einhaltung der GMP-Richtlinien liegt uns auch die Umwelt am Herzen. So verwenden wir Recycling-Papier, und unsere Versandkartons sind ebenfalls aus Altpapier hergestellt. Zudem schreddern wir einen Großteil des Verpackungsmaterials selbst. Außerdem verzichten wir der Umwelt zuliebe auf spezielle Verkaufsverpackungen um unsere Produkte. Wir verwenden nachhaltig angebaute Heilkräuter, deren Bestand dadurch in der Natur nicht gefährdet wird. Sämtliches Pflanzenmaterial, das nicht benötigt wird, wird in unserer Kompostieranlage wieder dem Naturkreislauf zugeführt.

Qualität ist unser oberstes Ziel. Bei uns beginnt jedes Produkt mit der Auswahl der erlesensten und feinsten Heilkräuter aus kontrolliert biologischem Anbau. Unsere auserlesenen Öle und flüssigen Kräuterextrakte werden in kobaltblauen Fläschchen verkauft. Wir garantieren für die Qualität unserer Produkte zu 100 %. Beanstandungen kommen so gut wie nie vor, dafür erhalten wir unzählige Anrufe von Frauen, die von der Wirksamkeit unserer Produkte begeistert sind.

Neben Qualität hat bei Motherlove die Weitergabe von Informationen oberste Priorität. Gut ausgebildete Mitarbeiter mit ausgezeichneten Branchenkenntnissen beantworten gerne Ihre Fragen. Die FAQ-Seite auf unserer informativen Homepage wird oft als Quelle angeführt. Selbstverständlich wird die Homepage ständig mit Innovationen und neuen Entwicklungen aktualisiert.

Die Mitarbeiter von Motherlove besuchen regelmäßig Fortbildungen im Gebiet der Kräuterkunde und nehmen an Konferenzen rund um das Thema Geburt und Stillen teil. Motherlove Herbal Company ist Mitglied in folgenden Organisationen:

American Botanical Council (ABC)
American Herbalists Guild (AHG)
American Herbal Products Association (AHPA)
Herb Research Foundation (HRF)
Organic Trade Association (OTA)
United Plant Savers (UpS)

 

 

Kathryn Higgins

Gründerin des Unternehmen, Geschäftsführerin und Kräuterexpertin bei Motherlove Herbal Company
kathryn

Kathryn Higgins ist die Gründerin und Visionärin hinter dem Heilkräuterunternehmen Motherlove. Gleichzeitig ist sie auch eine renommierte und anerkannte Pflanzenheilkundlerin. Sie wurde in Rochester, Minnesota, geboren und wuchs dort in ihrer Familie auf, die mit medizinischer Tradition verwurzelt ist. Ihr Großvater war ein Forscher, ihr Vater Arzt an der Mayo-Klinik, und ihr Bruder war Absolvent der medizinischen Hochschule Mayo Medical School. Das Haus ihrer Familie auf dem Land war umgeben von wunderschönen Gärten, die Higgins pflegen und ernten half. Diese Einflüsse legten das Fundament für ihre Leidenschaft für die Kräuterheilkunde.

Nach einem Kurs zur Bestimmung von wildwachsenden essbaren Pflanzen an der Universität Colorado begann Higgins, nahrhafte Wildpflanzen, wie Löwenzahn oder Brennnessel, in der Küche zu verwenden. In den frühen 1970er Jahren dehnte sich Higgins Pflanzeninteresse auf das Anbauen und Kreieren von Kräutermischungen für Badezusätze und zur Hautpflege aus.
Ihr ungewöhnlicher Lebensstil – sie wohnte in einem Tipi umgeben von Feldern, auf denen Wildblumen und Kräuter wuchsen – wurde ihre Inspiration. Higgins begann, mit Färbemitteln aus natürlichen Inhaltsstoffen zu experimentieren, woraus ihr erstes unternehmerisches Projekt entstand: Canyon Colors als Zulieferer der Faserindustrie.
Als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war, sammelte Higgins bei ihrem Haus in den Rocky Mountains Kräuter, aus denen sie Tee, Öle, Badezusätze und Kräuterextrakte herstellte, um ihre Geburtserfahrung positiv zu unterstützen. Diese Kreationen wurden die „Saat“ für die Produkte von Motherlove. Später gab Higgins mehrere Kurse in Kräuterkunde und auch über die Ethik zum Sammeln und Erhalten von Wildpflanzen. Sie leitete Wanderungen, auf denen die Teilnehmer essbare und medizinisch wirksame Heilkräuter zu bestimmen lernten, und gab Kurse zur Herstellung von Kräuterheilmitteln und Körperpflegeprodukten. Als Higgins 1990 das dritte Mal schwanger war, wurde Motherlove geboren.

1996 veröffentlichte Higgins einen Taschenbuchführer zu essbaren und medizinisch wirksamen Wildpflanzen, der den Lesern helfen soll, nützliche Pflanzen in den Rocky Mountains zu bestimmen. Sie gab weiterhin Kurse an verschiedenen Einrichtungen, darunter die Universität Colorado und die Botanischen Gärten in Denver. Daneben war Higgins Gastrednerin bei diversen Organisationen, wie La Leche League, bei Konferenzen für natürliche Arzneimittel und in mehreren Radiosendungen in Amerika. In Fachzeitschriften sind mehrere Artikel von ihr erschienen. Derzeit arbeitet sie an ihrem zweiten Buch, in dem es vor allem um das Heranführen von Kindern an Heilkräuter geht.
Heute ist Higgins in Amerika eine anerkannte Heilkundlerin, Autorin und Dozentin.
Mit 30 Jahren persönlicher und beruflicher Erfahrung nimmt sie noch immer ständig an Vorträgen, Seminaren und Konferenzen zum Thema Stillen und Geburt teil. Es ist ihr stets ein Anliegen, dass sich Menschen aktiv das Wissen über die Pflanzen, die sie umgeben, zur ihrem eigenen Wohlbefinden zu Nutze machen. Gleichzeitig sollten wir dieses Wissen auch zum persönlichen Wachstum einsetzen und uns unserer Verantwortung für unseren Planeten Erde bewusst werden.

Motherlove ist die Geschichte eines Familienunternehmens, das auf einer Wiese in Colorado in den Rocky Mountains begann und zu einem internationalen Marktführer der Branche aufstieg.

Die Wurzeln von Motherlove

Kathryn Higgins, die Gründerin von Motherlove, wuchs in einer Ärzte-Familie mit engen Verbindungen zur Mayo-Klinik in Rochester im amerikanischen Bundesstaat Minnesota auf. Die Begeisterung für den Garten und die Liebe zu Blumen und Pflanzen hat in der Familie eine lange Tradition. Nach ihrem Umzug in die Rocky Mountains begann Higgins mit wachsendem Interesse die Nutzung der Pflanzen, die auf den Wiesen und in den Wäldern rund im ihr Haus im Rist Canyon im nördlichen Colorado wuchsen, zu erforschen. Sie fing an, die wild wachsenden Pflanzen in ihr tägliches Leben als Nahrung und auch als Medizin zu integrieren und ihr Wissen an andere Menschen weiterzugeben. Da sie keine natürlichen Produkte auf Kräuterbasis finden konnte, die ihr während der Schwangerschaft oder der Geburt geholfen hätten, stellte sie ihre eigenen her und gab sie an andere Frauen weiter. Diese Rezepturen aus den frühen 1980er Jahren sind noch heute die Wurzeln für die Produkte von Motherlove.

Der Aufstieg von Motherlove

Im Jahre 1987 fragten örtliche Geschäfte Higgins zum ersten Mal nach ihren Produkten: Motherlove war geboren. Damals schrieb sie Mit Liebe gemacht auf ihre selbst gemachten Etiketten, bevor sie die Pakete dem UPS-Fahrer auf seiner wöchentlichen Tour den Canyon hinauf mitgab. 1995 verließ Motherlove Higgins’ Küche, um der wachsenden Nachfrage von Krankenhäusern und Händlern gerecht zu werden. In den letzten zehn Jahren betrat die Firma das internationale Parkett und das Familienunternehmen wurde um ihre Töchter Silencia und Jasmin Cox erweitert. Damit wurde nun die Saat gesät, die Familientradition der Kräuterkunde an die nächsten Generationen von Motherlove-Kundinnen und Kunden weiterzugeben.

Wissensverbreitung durch Motherlove

Kathryn Higgins ist nicht nur die Visionärin hinter Motherlove, sondern sie unterrichtet auch, schreibt Artikel für national anerkannte Veröffentlichungen und hält Gastvorträge für Stillorganisationen und Krankenhäuser. Im Jahre 2012 setzte das Unternehmen mit dem Kauf eines Bauernhof mit knapp 50 Hektar Land im Front Range, dem östlichsten Gebirgszug der Rocky Mountains in Colorado, ein klares Zeichen der Verantwortung für sein eigenes Stückchen Erde. Damit ist das Motherlove-Erbe des biologischen Anbaus von Kräutern und Heilpflanzen sowie die Wissensvermittlung über ihre Wirkungen und Anwendungen an die Gesellschaft gesichert.

Die Erfolgsgeschichte von Motherlove geht weiter

Heute sind die Produkte von Motherlove in Krankenhäusern, Apotheken, Reformhäusern und im Fachhandel in über 40 Ländern erhältlich. Auch wenn die bekannten blauen Flaschen nun in den Regalen selbst der größten Handelsketten zu finden sind, stellt die Familie die Produkte immer noch nach der altmodischen Art her: Mit Liebe – von der Higgins-Familie für die Familien der Motherlove-Kundinnen und Kunden.

Die Arbeit von Motherlove

Motherloves Bekenntnis zu kompromissloser Qualität bedeutet, mit Erzeugnissen aus kontrolliert biologischem Anbau erlesene Produkte von höchster Reinheit herzustellen, die Frauen in diesem so entscheidenden Lebensabschnitt mit ihrem Baby ernähren, pflegen und heilen. Jede Rezeptur hat sich schon lange bewährt und beruht auf ganzheitlicher Erfahrung, Weisheit und dem vertrauten Wissen der Kräuterheilkunde.

GMP – Gute Herstellungspraxis

Diesem Bekenntnis folgend erfüllt Motherlove die Richtlinien zur Qualitätssicherung von Arzneimitteln (GMP, Good Manufacturing Practice) des amerikanischen Heilkräuterverbands AHPA und der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA. Zur Sicherstellung höchster Qualität und des bestmöglichen Verbraucherschutzes werden bei Motherlove von jeder Charge Proben aufbewahrt. Über ein elektronisches System kann jede verkaufte Flasche genauestens nachverfolgt werden. Die Kräuterzusätze werden in einer FDA-registrierten und GMP-zertifizierten Produktionsstätte hergestellt. Vor der Bestellung eines Inhaltsstoffes wird ein Analysenzertifikat und eine Probe zugesandt. Dieses Analysenzertifikat des entsprechenden Lieferanten zeigt die Testergebnisse auf Kolibakterien, Salmonellen, Hefen und Schimmelpilze, die Gesamtkeimzahl sowie Schwermetall- und Pestizidrückstände. Vor einer Freigabe werden die Kräuterproben auf Farbe, Geruch und gesundes Aussehen bewertet. Das fertige Produkt wird anschließend von einem unabhängigen Labor auf Bakterien, Kolibakterien und Schwermetalle untersucht. Zusammen mit den Analysenzertifikaten jeder einzelnen Substanz und jeder Losnummer werden bei Motherlove auch Unterlagen archiviert, die den kontrolliert biologischen Anbau der Erzeugnisse bestätigen sowie dass die Produkte koscher sind und ohne Tierversuche hergestellt wurden.

Biologische Landwirtschaft, nachhaltiges und umweltfreundliches Wirtschaften

Als wichtige Unterstützung der biologischen Landwirtschaft und des nachhaltigen Wirtschaftens strebt Motherlove nicht nur nach dem Besten für Mütter und ihre Babys, sondern auch nach dem Besten für die Umwelt. Für Büro- und Verpackungsmaterialien wird Recycling-Material verwendet, Unterlagen werden auf 100% Altpapier gedruckt, Windenergie speist die Produktionsprozesse und energiesparende Beleuchtung mit Bewegungsmeldern reduziert den Stromverbrauch am Standort. Selbstverständlich wurde kein Motherlove-Produkt jemals an einem Tier getestet und alle Produkte werden ohne jegliche Tierversuche hergestellt.

Etwas zurückgeben

Motherlove hat die Stiftung Nurturing Life Foundation ins Leben gerufen, die das soziale Umfeld fördert und das Stillen im allgemeinen sowie bedürftige Mütter in Amerika unterstützt. Mehr als 10% des Gewinns von Motherlove Herbal Company werden an Organisationen gespendet, die das Leben wirklich unterstützen.

Mitgliedschaft in Organisationen

Motherlove Herbal Company ist Mitglied in folgenden Organisationen:

• American Botanical Council (ABC)
• American Herbalists Guild (AHG)
• American Herbal Products Association (AHPA)
• Herb Research Foundation (HRF)
• Organic Trade Association (OTA) (amerik. Biohandelsverband)
• United Plant Savers (UpS)

Zertifizierung und Prüfung durch Dritte

Motherlove ist stolz darauf, von diesen Institutionen zusätzlich zertifiziert und/oder geprüft zu sein:
Bio-Produkte werden immer beliebter, weshalb es um so wichtiger ist, dass man weiß, auf welche Siegel man sich verlassen kann. Die Kundinnen und Kunden von Motherlove können sich da an den Symbolen der entsprechenden Prüfinstitutionen auf den Etiketten orientieren. Die Prüfgremien dieser externen Institutionen sind neutral und unabhängig. Hersteller müssen sich diesen Prüfungen unterziehen, um sicherzustellen, dass festgelegte Standards auch eingehalten werden.

Der Bio-Bauernhof von Motherlove

Kathryn Higgins pflanzte schon viele Jahre vor der Gründung von Motherlove Kräuter und gab ihr Wissen über deren Anwendung weiter. Nach der Schwangerschaft und der Geburt ihres ersten Kindes erfreuten sich die Erzeugnisse, die sie für sich und Bekannte herstellte, so großer Beliebtheit, dass sie gebeten wurde, diese doch zu verkaufen. Was sie dann auch tat – und Motherlove war geboren.

Im Frühjahr 2014 schloss sich der Kreis wieder. Das Unternehmen Motherlove ist jetzt stolzer Betreiber eines Bio-Bauernhofs und Weiterbildungszentrums im Gebirgszug Front Range der östlichen Rocky Mountains. Auf den knapp 50 Hektar Land wachsen ortstypische Kräuter in nachhaltigem und kontrolliert biologischem Anbau für die Produkte von Motherlove. Außerdem wird auch altes Bio-Getreide und -Gemüse für den Eigenbedarf und zum Verkauf angebaut.

Für das Weiterbildungszentrum am Bauernhof ist geplant, Familienkurse anzubieten, die zeigen, wie man Kräuter, auch solche in Motherlove-Produkten, für Körperpflegeprodukte pflanzen, ernten und verarbeiten kann. Es werden auch Führungen zum sicheren Bestimmen von essbaren Wildkräutern und wild wachsenden Heilpflanzen angeboten. Eine weitere Fortbildungsreihe beschäftigt sich mit der Bedeutung von ökologischem Arbeiten in der Nahrungsmittelindustrie, mit Nachhaltigkeit, Biodiversität und anderen Umweltthemen, wie dem sparsamen Umgang mit Wasser.

Für das Familienunternehmen ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen, da es überzeugt ist, dass Landwirtschaft die beste Verbindung von Motherlove mit den ursprünglichen Wurzeln ist und so Higgins’ Erbe die größte Ehre zuteil werden lässt. Mit dem Bauernhof kann das Unternehmen der Gesellschaft, die ihm so viel gegeben hat, etwas zurückzugeben, indem das Wissen und die Erfahrungen von Kathryn Higgins an Freunde und Nachbarn weitergegeben wird.